LEISTUNGEN

Krankengymnastik

Bewegungsübungen zur Lockerung und Kräftigung des Bewegungsapparates, zur Behebung von Schäden an Muskeln, Sehnen, Gelenke, Bindegewebe und Nerven.

ca. 20 Minuten

Massagen

Hier wird der gesamte Rücken und Nacken massiert und anschließend mit einem Tonikum abgerieben.

ca. 20 Minuten

Fango

Eine Warmpackung bestehend aus einem Parafin-Peloid Gemisch. Die intensive Wärme wirkt schmerzlindernd und beeinflußt den Muskeltonus und die inneren Organe.

ca. 20-25 Minuten

Elektrotherapie

Hierbei werden hoch-, mittel- und niederfrequente Stromformen zur Schmerzlinderung, Durchblutungsförderung oder Aktivierung der Muskulatur eingesetzt.

ca. 20 Minuten

Baunscheidtieren (x)

Bei diesem Ausleitungsverfahren werden schmerzhafte Körperstellen ca. 32 kleinen Nadeln perforiert und mit einem Nelkenölgemisch eingerieben.

Der entstehende Juckreiz wird durch kratzen und Wärme verstärkt, wobei Schlackenstoffe ausgeleitet und eine Schmerzlinderung eintreten kann.

ca. 20 Minuten

Akupunktur (x)

Bei dieser Art der traditionellen Chinesischen Medizin wird über das Meridiansystem ein Energieausgleich (Ying & Yang) durch stechen von sterilen Einmalnadeln hervorgerufen. Sie dient der Schmerzlinderung.

ca. 40 Minuten

Manuelle Lymphdrainage

Es ist eine Form der Streichmassage um die Lymphbahnen zu entstauen.

ca. 30 Minuten oder 45 Minuten

Vollmassage (x)

Bei diesen Massagen werden Arme, Beine und Rücken massiert und abschließend mit einem Tonikum abgerieben.

ca. 50 Minuten

Eigenbluttherapie (x)

Hierbei wird Blut aus einer Vene entnommen, evtl. mit einem Medikament versetzt und in den Gesäßmuskel zurück injiziert. Dies führt im Organismus zu einer Veränderung der Reaktionslage, was in einer Zunahme der Immunkörper im Blut seinen Ausdruck findet.

Neuraltherapie (x)

Ein Medikament wird mittels Spritze und dünner Kanüle in Form von Quaddeln unter die Haut gespritzt. Über das sogenante "Sekundenphänomen" kann eine sofortige Schmerzlinderung eintreten.

Homöopathie (x)

Bei dieser Heilmethode kommen pflanzliche, tierische oder mineralische Stoffe in Form von Tabletten, Tropfen oder Tinktur zur Anwendung. Durch stufenweises Potenzieren der Urtinkturen mit Weingeist, destilliertem Wasser oder Milchzucker werden die für jeden Patienten individuell aus dem Arzneibuch herausgesucht und verordnet.

 

 

Die mit (x) gekennzeichneten Therapien sind keine Kassenleistungen!

Michael Wisnewski           Frankenstraße 6           53913 Swisttal           Tel.: 02255/959094           Email: info@m-wisnewski.de